In der Reihe der MÄD BOOK LYRIK Bände habe ich im Herbst 2018 die ersten drei Bände veröffentlicht. Die Reihe hat ein einheitliches Erscheinungsbild mit farbigem Umschlag mit einer Abbildung und im Innern mehrere Abbildungen der gleichen Künstler*in.

Jeder Band enthält Lyrik und zum Teil lyrische Prosa einer einzigen Autor*in.

Jeder Band hat das Format von 22 x 15,4 cm, und umfasst 96 Seiten. Der Preis pro Band beträgt SFr. 24.-


MÄD BOOK LYRIK NEUN

 Alles in allem wir

 96 Seiten mit Lithografien von
 Peter Herbener

 

 Weinend
das Gesicht
in die Sprache vergraben

alle Worte
Begriffe verloren

verklungen die Lieder
verweht

suchend
unter der Kuppel des Herzens
nach der verborgenen
Falltür
eines Gedichts

 

 

 

 Format 22 x 15,4 cm

 SFr. 24.- zuzügl. Porto

 

1. Platz - Lyrik Erwachsene im Wettbewerb Landlesen 2021

Auf der Lichtung des Worts
steht schief
m
ein Zelt
ein handschriftlich gewobener Stoff
aus Gut und Bös des Täglichen
verwittert
durch das Atmen
im Dickicht des Dufts
von Matten Heimat
Disteln Mohn
Vater Mutter Kind
werden die Worte Einsamkeit und Weh
Spiel und Spiegel
am Tisch aus Porzellan
und mit dünnem roten Faden zum neuen Begriff
vernäht

 

Was macht gute Lyrik aus? Zum einen ist es die gelungene Umsetzung eines komplexen Geschehens oder Gedankengangs in eigenständige poetische Bilder, und zum anderen die rhythmische Stringenz. Beides schafft dieses kurze Gedicht auf überzeugende Art. Es führt uns auf die «Lichtung des Wortes», zum Persönlichkeits-«Zelt» der Ichfigur. Es steht schief, und sein «handschriftlich gewobener Stoff» ist im Laufe des Lebens «verwittert». Doch die Luft darin ist noch erfüllt von heimatlichen und familiären Gewissheiten, sodass sich schliesslich selbst «die Worte Einsamkeit und Weh» zu etwas Neuem «vernähen» lassen – mit einem «dünnen roten Faden», der an die Adern erinnert, die unseren Körper mit Blut versorgen und damit seine Lebendigkeit erhalten.

Ein kleiner, grosser Text über Sprache und Verlässlichkeit, eigenständig und dicht.                              Verena Stössinger

 

In leicht veränderter Version publiziert auf Seite 69 von MÄD BOOK LYRIK NEUN - Alles in allem wir

erschienen im MÄD BOOK VERLAG BASEL ISBN 978 3-906 172-14-9 


MÄD BOOK LYRIK ACHT

 Das Kind
 und die Fotoschachtel

 96 Seiten Texte Francesco Micieli
 Fotos Markus Baumann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Format 22 x 15,4 cm

 SFr. 24.- zuzügl. Porto

 

In diesem Band sind die Fotografien und die Texte gleichwertig präsentiert. Micielis Texte in Deutsch sind auf den linken, die Übertragungen in Arbrëshe auf den rechten Seiten gesetzt. Die Bilder durchlaufen den Band wie ein Filmstreifen.

Das Kind öffnet die Schachtel.
Fotos fallen heraus.
Es sind viele und das Kind verliert
Die Geduld und lässt sie liegen. 

 Kriaturi hap kartunin 
Fotografitë bien. 
Ka shumë dhe kriaturi humbet 
Durimin dhe e lë të gënjejë. 

Lass uns schlafen
in den Schuhen, sagst du,
denn die Flucht haben wir noch
immer im Kopf.

Le te fleme 
në këpucë, ju thoni, 
sepse ne ende kemi ikjen 
gjithmonë në krjat. 

 

 


MÄD BOOK LYRIK SIEBEN

 Schalengespräche

 96 Seiten mit Bildern von
 Léna Göhring

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Format 22 x 15,4 cm

 SFr. 24.- zuzügl. Porto

 

Ein Gedicht, um mich vorzustellen

Tiefmorgens aufgewacht
Den Blick
an die Decke geheftet
Winterwindluft
weht durch den
Riss
zwischen
Vorhang und
Fenster
denke ich
Schriftstellerin
möcht ich werden
jetzt sofort


MÄD BOOK LYRIK  SECHS

LI-Cover.jpg - 1,29 MB Sie verschränkt die Hände vor ihrer Brust, löst sie wieder
 und schiebt die Tasse von sich weg, was der Mann an
 ihrem Tisch auch tut. Immer wieder ist Morgenzeit und 
 Tristanlistigkeit in 
mir, sagt er, das rüttelt die Gewohnheiten
 durcheinander.

 Auszug aus Text 15

 L.M. 2020

 ISBN 978-3-906172-11-8

 

 

 

 

 

 

 

 

 Zum Band von Li Mollet gibt es einen APPENDIX-Band
 von Sebastian Kiefer.
 Die Bilder in diesen Bänden sind von Heinz Mollet geschaffen.

 


MÄD BOOK LYRIK  FÜNF

 RR-4368.jpg - 505,48 kB Kälteeinbruch Vergangenheit.

  Raureif bildet sich am

  Hirnstamm,

  Duftbruch und Schrunde

  in der Hirnrinde.

 

  R.R. 2019

 

 ISBN 978-3-906172-10-1

 

 

 

 

Die Bilder in diesem Band sind von Raphael Reift selbst gemalt.


MÄD BOOK LYRIK  VIER

EM-4368.jpg - 449,96 kB Die Luft durchwirkt von

 Piepsfäden Zirpgirlanden

 Das Openair der

 Singvögel steigt unverstärkt

 wie zu Grossmutters Zeiten

 E.M. 2018

 

 ISBN 978-3-906172-09-5

 

 

 

 

 Die Bilder in diesem Band sind von Christa Schmutz geschaffen.


MÄD BOOK LYRIK DREI

Titel-U-BLAU-DREI_Seite_1.jpg - 3,13 MB Trotz Kannibalen Zauberheiler
 und Hexereipraktiker
 bestätigt sich
 die artgerechte Menschenhaltung
 indem wir einander nicht aufessen
 sondern nur gegenseitig bekriegen 
 und die Tiere weiter leben dürfen

 Montag, 28. August 2017
 Kannibalismus-Fall erschüttert Südafrika.
 Fünf Männer, denen Kannibalismus vorgeworfen wird, stehen vor Gericht.
 Einer von ihnen erschien mit einem abgetrennten
 menschlichen Bein und einer Hand auf der Polizeiwache.
 Er erklärte, er habe es satt, Menschenfleisch zu essen.
 Seine Aussage führte zur Festnahme von vier weitern
 Verdächtigen.

 Ausgangspunkt war immer eine Zeitungsnotiz am Montag jeder Woche, so entstanden 52 Gedichte.

 ISBN 978-3-906172-08-8

 

Die Bilder in diesem Band sind von René Fendt gemalt.


MÄD BOOK LYRIK ZWEI

MD-BOOK-LYRIK-ZWEI-TITEL.jpg - 2,12 MB Flaggen werfen sich in die Flaggenbrust,

 Schnittpunkte geben sich als Fixsterne aus,

 ein zerzauster Buchfink ruft Frechheiten ins Buchenlaub

 ein Schreiberleben hört aus Mangel an Wörtern auf - juhui!

 W.L. 2006

 

 ISBN 978-3-906172-07-1

 

 

 

 

 

 

 Die Bilder in diesem Band sind von Werner Lutz selbst geschaffen.


MÄD BOOK LYRIK EINS

Titel-MD-BOOK-LYRIK-EINS.jpg - 1,38 MBüber den Tag IX

es wird sich jemand finden - gerechtigkeit
nicht eine neue eine alte immerwährende
zum blühen bringen zwischen den grenzen
daneben darunter unverhohlene lichtvolle
landschaft das geliehene leben & im spiel
zukünftiger tage ein traum dieser : jetzt
hier : da : immer : -

 

 11.3.17

 

 ISBN 978-3-906172-06-4

 

 

 

 
Die Bilder in diesem Band sind von Erda Kaganas zur Verfügung gestellt.